There's something in the air.

Es gibt solche und solche.


Jene, die verstehen wenn man ihnen nichts böses will, und jene, die es nicht verstehen. So ist das halt.

Und übrigens, das ist eine Lüge von dir. Sicher gibt's nen Ausweg. Immer.

27.6.10 00:38


This is where it ends.

Ha, wie du rumhurst. Alles klar. Mach nur weiter :D think I care?

 

21.6.10 19:05


Ach, sag an.


Ich brauch' mal ne Pause. Eindeutig.
14.6.10 20:13


"Das ist ein Bingo!"


Heute wieder Inglourios Bastards geguckt. Zum x-Mal. Saugut, immer noch.

"When I grow up I want to be a forester, run through the moss on high heels. That's what I'll do." <3

 Ich hätte nie gedacht, dass ich mich in diesem Jahr so wandele. Ziemlich viele sagen mir, dass ich mich verändert habe. Aber gut, dass mir jeder sagt, dass es besser ist als es damals war. Ach, und wenn nicht. Scheiß drauf. Ich mach mein Ding.

You get what you deserve.

 



Blogge wenig, weil die Schule stresst. Wollen in diesem Projekt unbedingt gut abschneiden. und da es genau mein Thema ist, muss ich mich da voll reinhängen. 200% geben.

Und das tu ich dann auch gerne.

Morgen "Sex and the City 2", bin ja unheimlich gespannt wie der Film ist.

Gestern war ich in "Vincent will meer", hätte nicht gedacht es als deutsche Produktion so ein guter Film ist. Atemberaubend schön!

 

Leute, ich wünsch euch was.

 

6.6.10 22:12


Einfach unfassbar gut.



...und damit ist ausnahmsweise am heutigen Tag mal nicht Lena gemeint, sondern Taylor Momson mit ihrer Band.
 
 

Ein anderes sehr gutes Lied hat mir vor ein paar Tagen meine Arbeitskollegin empfohlen.


"Fever Ray - When I grow up"


When I grow up,
I want to be a forester.
Run through the moss on high heels,
That's what I'll do.
Throwing out boomerang,
waiting for it to come back to me.

When I grow up
I want to live near the sea,
crab claws and bottles of rum.
That's what I'll have.
Staring at the seashell,
waiting for it to embrace me.

I put my soul in what I do.
Last night I drew a funny man,
with dark eyes and a hanging tongue.
It goes way bad,
I never liked a sad look
from someone who wants to be loved by you.

You've got cucumbers on your eyes,
too much time spent on nothing.
Waiting for a moment to arise
the face in the ceiling
and arms too long,
I wait for him to catch me.

Waiting for you to embrace me.

30.5.10 01:14


Moin.



..Muckelig warm hier im Büro. Schwitzende 26,3°C - wer zum Teufel lässt nachts die Heizung auf voller Leistung an?!

 



You think you know me, got me figured out?
You’re casting shadows, I’m casting doubt.
You think you know me, you think I care?
You should spend some time with the person in the mirror.

I'm a fist, I'm afraid, I'm a link in the chain,
I'm the worst of the best, but I'm in this race.
You don't know me.
I'm a knife, I'm a rope, I'm a bitter pill,
I'm a tooth on the cog that you built to spill.
You don't know me.

I'm not defined by what you think I am,
I won't fall into your predetermined plan.
All like diamonds without the shine,
If you never take the time you never know what you won't find.

I'm a crow, I'm the most with the least to gain.
I'm a fading Mona Lisa in a plywood frame.
You don't know me.
I'm a ring on a tree in a life that fell,
what I did I done good and what I done I did well.
You don't know me!

Hate is a river flowing with money and greed,
Drawing borders, lines on a map we don't need.

I'm a wall, I'm a fence, I'm a dotted line.
I'm the land you kill for in the name of your kind,
You don't know me!
I'm a storm, I'm a sign, I'm a bleeding heart;
I'm the time that got away. It's already gone.

You don't know me.

 

26.5.10 08:17


Ab ins Wunderland

"In diesem Augenblick ist alles perfekt. Die Weichheit des Lichts, dieser feine Duft, die ruhige Atmosphäre der Stadt. Sie atmet tief ein, und das Leben erscheint ihr so einfach, so klar, dass sie eine Anwandlung von Liebe überkommt." (Die fabelhafte Welt der Amélie)

..Feiertagsdienst. Oha, toll. Arbeiten, wenn andere noch Schlafen. Ich bin mit dem Auto Richtung Autobahn an Feldern und Wiesen vorbeigefahren, und dachte echt, ich fahr gleich gegen einen Baum. Nicht weil ich angenervt war oder so, eher, weil ich geblendet war. So, aufgepasst, nun kommt eine fette Portion Klischée. Ich wusste ja schon immer, dass die Natur schön ist. Und ich war schon immer ein Mensch, der gerne auch mal um halb5 aufsteht, nur um für den Sonnenaufgang irgendwo draußen und dabei zu sein. Der Welt beim erwachen zusehen. Aber seit der Ausbildung habe ich gar nicht mehr so viel Zeit dafür. Am Wochenende schlafe ich, und unter der Woche habe ich für sowas keine Zeit. Da ist Schlaf Gold wert. Aber heute, wo die Straßen des Feiertags wegen so verlassen waren und ich Angst hatte, dass der Motor die Idylle kaputt macht, da wurd mir das alles klar. Es gibt einfach so Momente im Leben, da macht alles einen Sinn. Alles. Einfach alles. Später zwar nicht mehr so, aber für den Moment schon. Ich kann gar nicht beschreiben, wie schön es war. Das Sonnenlicht brach immer mal zwischen den Bäumen hervor und man konnte die Silouette von verschwindenen Feldhasen sehen. Eine Rehherde habe ich gesehen. Einen Reier, der zur Landung ansetzte, und einen Habicht. Nichts besonderes, habe ich alles schonmal gesehen. Aber der Moment hat den Zauber ausgelöst. Es war einfach so perfekt. So verdammt perfekt. Das Sonnenlicht, die Luft, die Pollen die vom Wind rumgeschubst wurden, die Bewegungen der Tiere. Diese heile Welt, in die man flüchten kann. Ich vermisse das.

Ich muss dringend mal wieder früh morgens raus, unbedingt. Bevor ich ganz vergesse, wie wunderbar man sich durch sowas fühlen kann. Wie es einen den Tag retten kann, bevor er überhaupt richtig begonnen hat.

Krass. Langer Eintrag heute. Habt Freude dran.

 





24.5.10 21:05


 [eine Seite weiter]

Spielwiese.


Zahl der Woche: 18

Zitat der Woche:
"Den Narben lacht, wer Wunden nie gefühlt." (William Shakespeare)

Links der Woche:
Model Couture Der Postillon Screen-Clean Bad Usability 2010 Trailer "Crysis 2" Pudel mal anders..

Sonstiges:
Gratis bloggen bei
myblog.de